Was ist Evolutionspädagogik®

Seit Darwin wissen wir, dass Evolution ein beständiger Vorgang ist. Nichts bleibt wie es ist, alles ändert sich. Was wir von der Evolution lernen können: Naturgesetze erfordern Anpassung.

Menschengesetze dagegen sind veränderbar.

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

Evolutionspädagogik® heißt, wir erklären die Geschehnisse, Gedanken, Gefühle, Fertigkeiten aus der Evolutionsgeschichte.

Evolutionspädagogik® erkennt und arbeitet mit den Stärken von Menschen.

Anders denken, anders schauen, anders hören, anders sprechen, das ist unser Ziel.

Praktische Pädagogik ist eine Kombination aus modernen Kommunikationstechniken auf der Basis neurologischer Erkenntnisse.

So wurde aus Pädagogik, Evolutionslehre, Philosophie, Natur und Kunst von Ludwig Koneberg ein tolles Konzept erarbeitet, um die individuellen Stärken eines Menschen zu entdecken und sich zu entfalten.

Nicht die äußeren Ereignisse sind entscheidend, sondern das, was das Gehirn daraus macht.

In dem wir herausfinden, wo die Stressblockade liegt, kommen wir an die Vernetzung im Gehirn, die Stress auslöst. Wenn man an diese Stelle mit einer gezielten Übung begegnet,kommt es im Gehirn zu einer Neuvernetzung. Das neue Reaktionsmuster verstärkt sich, die alte negative Erfahrung rückt dabei in den Hintergund.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!